DE

Holz und die Wirkung
auf unsere Sinne

Holz reguliert die Luftfeuchtigkeit des Raumes und beeinflusst das Raumklima. An regnerischen Tagen nimmt es die Feuchtigkeit aus der Umgebung auf und gibt diese an trockenen Tagen als Wasserdampf wieder ab. Zudem filtert es Schadstoffe aus der Luft. Insgesamt wirkt Holz positiv auf unser Wohlbefinden.


Architektur und die Gestaltung von Räumen haben einen enormen Effekt auf unser Immunsystem und unsere Gesundheit. Es ist wissenschaftlich bestätigt, dass gerade alte und kranke Menschen von ihrer räumlichen Umgebung und von natürlichen Materialien profitieren. Menschen, die ins Grüne schauen, regenerieren und heilen nachweislich schneller. Auch großzügige, helle und warme Räume mit einer angenehmen Akustik vermitteln ein Gefühl der Behaglichkeit. Eine Ausstattung mit Holz ermöglicht, den Raum durch alle Sinne wahrzunehmen. Die Gestaltung im Detail spielt nicht nur bei der Planung und Umsetzung von einzelnen Bauwerken wie Alten- und Pflegeheimen oder Wohnanlagen eine Rolle, sondern auch in den eigenen vier Wänden.


Wirkung von Holz auf den Geruchssinn

Ein Parfüm setzt sich aus der Kopfnote, der Herznote und der Basisnote zusammen. Die Kopfnote ist intensiver und leicht flüchtig, die Herznote entfaltet sich erst später, die Basisnote bildet das Fundament. Die Basisnote besteht häufig aus Holzessenzen wie Zedernholz, Rosenholz oder Sandelholz. Jedes Holz hat einen eigenen Geruch, der durch Standort und Jahreszeit geprägt wird. So weisen Eichenholz und Nussholz einen leicht säuerlichen, würzigen Geruch auf, der durch Gerbstoffe in Stamm und Rinde verursacht wird. Kiefernholz hat einen aromatischen Harzgeruch. Zedernholz hat einen intensiveren, waldigen beziehungsweise harzigen Duft, der durch die ätherischen Öle zustandekommt. Wer es neutraler mag, wählt Buchenholz.


Wirkung von Holz auf den Sehsinn

Holz kommt in unterschiedlichen Farben, Maserungen und Nuancen daher und eignet sich daher für die individuelle Raumgestaltung. Es hat eine natürliche, angenehme und warme Optik und Haptik. Da viele Holzarten antibakteriell sind und sich nicht elektrostatisch aufladen, bleibt die Umgebung sauber und ordentlich – perfekt für Allergiker.


Wirkung von Holz auf unseren Tastsinn

Wer gerne barfuß über Holzböden läuft weiß, wie angenehm sich das anfühlt. Holzböden sind anders als Fliesen oder Laminat immer wohl temperiert. Der Grund ist, dass Holz ein natürlicher Wärmespeicher ist. Durch seine geringe Wärmeleitfähigkeit wirkt es wie ein Dämmstoff. Das spart auch Heizkosten.


Sehen, fühlen, riechen: Gehen Sie auf sinnliche Entdeckungsreise. In unserer hellen Ausstellung erleben Sie Parkett pur und hautnah.

 

Zurück

Wir freuen uns auf Sie

Hilger Holz GmbH
Werner-Schumacher-Straße 12
53925 Kall

02441 7799220

02441 7799229

Montag bis Freitag
07.30 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.30 Uhr

Samstag
07.30 - 14.00 Uhr

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen